• Home
  • TriAs News
  • Aktuelles

TriAsse in Bokeloh und Schwerin

TriAsse in Bokeloh (Verbandsliga + Schüler) und Schwerin (Regionalliga)

Samstag, den 29. Juni 2019 beim 18. Bokeloher Stadtsparkassentriathlon
Es sollte heiß werden und es wurde heiß, als insgesamt sieben Starterinnen und Starter von TriAs Hildesheim bei dem Wettkampf der Triathlon Verbandsliga (TVL) mittags an den Start gingen. Nach Hannover Limmer stand nun der 2. von insgesamt fünf Wettkämpfen auf dem Programm. Es wurden 700m im erwärmten Freibad geschwommen und 21,1 km über eine wellige und bisweilen unebene Radstrecke gefahren, was die Athletinnen und Athleten auf den Rädern durchschüttelte.

Der anschließende Lauf wurde in vier Runden á1,25 km unter der gleißenden Sonne ohne Schatten durchgeführt. Der Veranstalter hatte zum Schutz der Athletinnen und Athleten gegen Überhitzung einen Rasensprenger am Weg platziert. Wie wichtig es ist an der Wettkampfbesprechung teilzunehmen konnte ein Athlet in Erfahrung bringen, der eine Runde mehr gelaufen war und somit das Gesamtergebnis seiner Mannschaft trübte. An den Start gingen bei den Damen Katrin Leinemann sowie Julia Leseberg und Julia Rose. In dieser Reihenfolge erreichten sie die Plätze 21, 26 und 27. Die Damenmannschaft finishte somit hinter Eintracht Hildesheim auf dem 8. Platz. Bei den Herren konnte Tobias Rosenberger leider verletzungsbedingt nicht teilnehmen. Hier starteten Daniel Hasse, Hannes und Ingo Schmidt sowie René Nowack und erzielten die Plätze 11, 13,54 und 93. Das bedeutete für die Herren den 7. Platz.

Bei der Schülerserie starten 4 TriAsse. Finn Amerding und Felix Meibaum starten bei den Schüler A, Anton Flick und Tim-Linus Nil in der Jugend A. Amerding kam als 7. Ins Ziel, Meibaum als 4. seiner Altersklasse. Nil wurde 10., Flick 6. In der Jugend A.

In Schwerin startete am Sonntag die Regionalliga-Mannschaft sowie Bianca Dreysel.
Beim Sprint (750m Schwimmen, 20km Rad, 5 Lauf) mit Windschattenfreigabe auf der Radstrecke in Schwerin haben die TriAsse 1. Herren ihr bisher bestes Ergebnis der Regionalliga 2019 geliefert: Mit Dominique Horlbeck auf Platz sechs ist das Team auch insgesamt sechstes geworden (vorher: 12 und 9). Damit steigen die TriAsse in der Gesamtwertung 2019 von Platz zehn auf neun auf und verringern den Abstand zu einigen Teams vor ihnen erheblich.
Der Schockmoment des Tages: Direkt nach ca. 1km touchierte Dominique im Kreisel den Bordstein und hätte beinahe einen Sturz gehabt. Nachdem er die Situation gerettet hatte, ließ er aber kurz vorm Ende mit einer Attacke die zweite Radgruppe stehen und ging mit zehn Sekunden Vorsprung in die Wechselzone. Diese war schon von Julius Mumme vorgewärmt, der als einer der ersten überhaupt auf die Laufstrecke ging. Mit nur wenigen Sekunden Abstand folgten dann Florian Braumann und Felix Till Schattmann, die auf dem Rad einige Plätze gut gemacht hatten.
Nach der Laufstrecke liefen dann ins Ziel: Horlbeck auf Platz 6, Braumann 35., Schattmann 48., Mumme 51. und Hannes Schmidt, der Samstag schon in Bokeloh gestartet war, aber trotzdem Sonntag nach Schwerin kam, um die Mannschaft zu stützen, auf Platz 78.
Abgesehen von der Regionalligamannschaft startete Bianca Dreysel im Supersprint (200-5-2) und erreichte als zweite Frau die beste Hildesheimer Platzierung des Tages.

 

150 Mitglieder

7 Tage

Trainingsangebote

Kids & Jugend

Nachwuchsgruppen

Du willst dabei sein? Wir freuen uns auf Dich!

Lerne uns kennen

TriAs Hildesheim

Frag uns