Die coolen Kämpfer

Training ist nicht alles!

Training ist nicht alles!

Unter diesem Motto haben sich Vereinsmitglieder Gedanken gemacht, ob es noch ein Leben außerhalb des Sportes gibt. Und kamen zu dem Ergebnis, dass es tatsächlich unzählige Freizeitbeschäftigungen gibt, die nichts mit „schneller, höher und weiter“ zu tun haben.

So konnten wir Triathlet*innen nun die Wintermonate mit sehr geselligen Aktionen überbrücken: Neben dem Treffen in der Braumanufaktur Hildesheim haben besonders die Vereinsmitglieder mit unseren jüngeren Nachwuchstriathlet*innen den Besuch des Weihnachtsmarktes im Kloster Marinerode genossen.
In der darauffolgenden Aktion haben wir unseren Bewegungsradius etwas erweitert: in einer zweistündigen Yogaeinführung konnten wir Körper und Geist in Einklang bringen. Neben der wunderbaren Entspannung merkten wir Muskelgruppen, um die wir uns vorher keine Gedanken gemacht haben.
Mit unserem vierten Treffen näherten wir uns dem Thema Sport dann doch noch: Mit fünf Mannschaften hatten wir sehr viel Spaß beim Eisstockschießen auf der Lilie.

Ein Dank an Andreas und Sven, die diese Ideen hatten und erfolgreich für uns umgesetzt haben.

Usere Staffel Sieger!

Erfolge beim Schloss Marienburg Marathon !

Jawohl - zweiter Platz mit der Staffel beim Marienburg Marathon!

Eigentlich eine wunderschöne Strecke, wenn sie nur nicht so furchtbar anstrengend wäre. Hannes machte den Anfang und kämpfte sich als erster hoch zur Marienburg. Da alle potentiellen Gefahrenstellen vom Veranstalter gut markiert waren konnte die Strecke (überwiegend Singeltrails) trotz nässe und kälte gut gelaufen werden. Kein Vergleich zu der Schlammschlacht vom letzten Jahr! Dank Sven's sehr guter Laufleistung lagen unsere Triasse nach Halbzeit der Strecke auf einem guten dritten Platz und in direkter Reichweite zu unseren Freunden den Speedskater MTV 48 Hildesheim e.V.. Unser Youngster Adrian, der das erste mal im Wettkampf die 10km lief, war trotz eindringlicher Hinweise überrascht von den intensiven Rampen rauf zur Marienburg. Aber gehen ist ja keine Alternativ 😉! Immer den zweiten Platz vor Augen hielt Adrian mit viel Leidenschaft und starker Frühform den Abstand gering. Karsten konnte trotz erkennbarem Trainingsrückstand den Abstand zum Vordermann zu laufen und nach genau 2h 59min 29s als zweite Staffel die Ziellinie überqueren.

... und sie laufen

Altwarmbüchen, Wettkampf

Unsere Herren wiederholen zweiten Platz in Altwarmbüchen, in der Verbandsliga.
Erst vor einer Woche standen unsere TriAs-Athleten in Braunschweig an der Startlinie, nun ging es am 12. August nach Altwarmbüchen. Auch diesen Sonntag waren unsere Herren nur durch den VFB Fallersleben zu schlagen. Gleiches Bild wie in Braunschweig, Adrian ist der erste Athlet seiner Startgruppe, der den Altwarmbüchener See nach 750m verlässt. Diesmal gelingt es ihm sich bis ins Ziel auf dem 3. Platz zu behaupten. Wie in der letzten Woche folgte als nächster TriAs-Athlet Christian (11. Platz). Daniel (19. Platz) und Sven (25. Platz) tauschten im Vergleich zur Vorwoche ihre Plätze. Darüber hinaus waren noch Ingo, Thomas und Thimo bei der Herrenmannschaft am Start.

Unser TiAsse in Action

Verbandsligawettkampf in Braunschweig

Für den zweiten Verbandsligawettkampf in Braunschweig am 05. August, unserer TriAs Herren- und Damenmannschaft legte die Hitzewelle für einen Tag eine kleine Pause ein. Damit stand schnellen Schwimm-, Rad- und Laufzeiten nichts mehr im Wege! Am Ende wurde das Herrn Team 2. und das Damen Team 7.
Doch hier das ganze Geschehen:

Schnelles Team

Trias im Teamsprint in den Top Ten

Am Sonntag, 08. Juli ging es für unsere Erste Herrenmannschaft zum dritten Rennen der Regionalliga Nord nach Itzehoe.
Nach einem 14. Platz in Bergedorf und einem 17. Platz in Schwerin bei den ersten beiden Rennen über die olympische Distanz, waren diesmal die Top Ten im Teamwettkampf über die Sprintdistanz das Ziel.
Das heißt es werden alle drei Disziplinen im Team von 4-5 Triathleten zusammen absolviert, wobei sich das Ergebnis aus dem vierten Zieleinläufer jeden Teams ergibt.

Unsere Helden

Wasserstadt Triathlon-Verbandsliga

Beim Wasserstadt Triathlon in Hannover Limmer waren unsere Mannschaften der Verbandslig am 2. Juni gut
in die Saison gekommen. Wir waren mit einer Damen- und einer Herrenmannschaft am Start.
Etwas kurios war das Freiwasserschwimmen in einer Schligpflanzen-Pest im Stichkanal. Hier gab es trotz
fast 25°C Wassertemperatur eine Freigabe zum Schwimmen mit Neoprenanzug! Das ist sicher einmalig.

RTF „Sole und Erz“

Bad Salzdetfurth ist bekannt für seinen Bike Outdoor Park, den Kurpark mit den Gradierwerken und seiner Eisdiele, die von vielen TriAssen auf ihren Rennrad Touren mit eingeplant wird. 
Seit ein paar Jahren findet dort Mitte Mai die RTF „Sole und Erz“, ausgerichtet von Bike Sport Bad Salzdetfurth e.V., statt.
Auch dieses Jahr traf man sich am 13.05. um 9Uhr am Freibad in BadSe.

11. Hönzer Laufparty oder kurzerhand ein Duathlon

Am 12.05.2018 fand die elfte Hönzer Laufparty statt. Eine sehr schöne Veranstaltung, die man in seine Wettkampf Vorbereitung für die anstehende Triathlon Saison sehr gut mit aufnehmen kann. Also machten sich Ingo Schmidt, Christian Neumann und Sven Hillmann auch mit dem Rennrad in Richtung Sibbesse OT Hönze auf den Weg und somit wurde aus der Laufparty kurzerhand ein Duathlon. Der Veranstalter die Sportgemeinschaft Hönze e.V. hat eine gute Organisation vom 250m Bambinilauf bis hin zum Halbmarathon realisieren können. Vor Ort herrschte eine familiäre Stimmung und die Läufer wurden ordentlich angefeuert.

Ingo Schmidt und Christian Neumann gingen um 16Uhr für den Halbmarathon auf die Strecke. Nach 4 Runden konnte Christian einen deutlichen Sieg in einer überragenden Zeit von 1:23:26 erringen. Der Zweitplatzierte kam nach 1:26:09 über die Ziellinie. Ihm folgte Ingo auf dem dritten Platz in einer tollen Zeit von 1:40:15.

Sven Hillmann ging bei den 5km auf die Strecke. 3 Wochen vor seinem geplanten Start auf der Mitteldistanz in Kraichgau, wollte er eine lockere 21min Runde drehen. Es kam dann doch anders und er ließ sich im hart umkämpften Zielsprint nicht lumpen. Nach 19:23min lief er als Drittplatzierter über die Ziellinie.

Eine schöne Überraschung für die Platzierten gab es dann auch noch. Christian auf Platz 1. im Halbmarathon bekam einen Gutschein für den Schloss-Marienburg-Marathon im November. Ingo und Sven durften einen Gutschein für den 40. Hadere Feldmarklauf im Juni entgegen nehmen. Weiter waren unser Vereinskamaraden Ruth Sydow (1. über 5 km Frauen) und Joachim Sydow (3. über 5 km Walking) erfolgreich, sie waren jedoch gemeldet über den befreundeten TuS Hasede.

Herzlichen Glückwunsch an unsere TriAsse, gute Regeneration und viel Erfolg für die kommende Saison.

  

150 Mitglieder

7 Tage

Trainingsangebote

Kids & Jugend

Nachwuchsgruppen

Du willst dabei sein? Wir freuen uns auf Dich!

Lerne uns kennen

TriAs Hildesheim

 
Wir benutzen Cookies
Wir können teilweise wieder Training abieten. Details können bei unseren Trainer*innen und den Vorstand erfragt werden.